Nahezu 9.000 begeisterte Besucher bei der attraktiven Messekombination Haus.Bau.Ambiente. und artthuer

Suchen Sie etwas?

Nahezu 9.000 begeisterte Besucher bei der attraktiven Messekombination Haus.Bau.Ambiente. und artthuer

11.11.2018

Smart Home Systeme und Kunst aus Thüringen waren Besuchermagnet

Die Messe für modernes Bauen und Leben, die Haus.Bau.Ambiente. bot vom 09. bis 11. November 2018 den Besuchern auf rund 7.000 Quadratmetern Fläche ein vielseitiges Angebot an Produkten und Dienstleistungen aus der Bau- und Handwerksbranche. Die artthuer, die 11. Kunstmesse Thüringen, schuf parallel für 150 Künstler Raum ihre Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die beiden Veranstalter Messe Erfurt GmbH und der Verband Bildender Künstler Thüringen e.V. (VBKTh) zeigen sich über die Besucherzahlen zufrieden.

„Die guten Besucherzahlen lassen erkennen, dass das Messedoppel aus Haus.Bau.Ambiente. sowie artthuer von unseren Gästen gut angenommen und als absolute Bereicherung wahrgenommen wird. Die Messe verdeutlicht, dass Smart Home Systeme und Energieeffizienz im eigenen Zuhause zentrale Themen für unsere Besucher sind und stark nachgefragt werden. Ein vernetztes Zuhause ist der neue Trend der Zukunft“, so Norman Vierow, Projektleiter der Haus.Bau.Ambiente.

Jörg Schöler, Fachberater der FEGA & Schmitt Elektrogroßhandel GmbH bestätigt diese Einschätzung: „Wir sind auf der Haus.Bau.Ambiente. auf ein anspruchsvolles Publikum mit gezielten Nachfragen zu Hard- und Software-Lösungen im Bereich Smart Home getroffen. Wir freuen uns sehr über die qualifizierten Gespräche an unserem Stand“.

Energieversorgung und Innenraumgestaltung im eigenen Zuhause waren ebenfalls Top-Themen der Messe. Insbesondere die Bädergestaltung zog viele Gäste an.

„Wir sind sehr zufrieden mit unserer ersten Teilnahme an der Messe. Die vielen Fragen und interessanten Gespräche mit den Besuchern waren überwältigend. Wir kommen gerne zur nächsten Haus.Bau.Ambiente. wieder“, so Jörg Bormann, Gebietsverkaufsleiter der Grohe Deutschland Vertriebs GmbH.

Die praktischen Einrichtungstipps für die eigenen vier Wände sowie der Deko-Workshop zum Mitmachen von „Zuhause im Glück“-Star Eva Brenner sorgten für viele begeisterte Messebesucher.
Die Verbindung zur Kunst stellte der Graffiti-Künstler Riccardo Kaufmann auf der Haus.Bau.Ambiente. her. Auf einer Fläche von 3x2 Metern schuf er ein Graffito mit dem Leitmotiv der diesjährigen Messe und stand den Besuchern für Fragen zum Einbinden von Graffito in das persönliche Inneneinrichtungskonzept zur Verfügung.

Auch der Sprecher des Verbands Bildender Künstler Thüringen e.V. Professor Klaus Nerlich bestätigt die positive Entwicklung der Messekombination: „Die artthuer hat in diesem Jahr einen außerordentlichen Zulauf an Besuchern gewonnen. Es findet ein reger Austausch zwischen den beiden Messen statt. Insbesondere die Weite der Halle, die Gestaltung sowie die Vielfalt des Kunstangebotes werden von den Besuchern sehr geschätzt. Wir haben durchweg positive Resonanz von unseren Gästen und Ausstellern erhalten.“

Das vielseitige Rahmenprogramm beider Messen sorgte ebenfalls für regen Zuspruch. Neben dem Vortragsforum der Haus.Bau.Ambiente. gab es auch tolle Mitmach-Aktionen wie „Stein-auf-Stein-Bauen“ für die kleinen Gäste, welche gerne genutzt wurden.

Die nächste Haus.Bau.Ambiente. findet vom 08. bis 10. November 2019 in Erfurt statt.

Diese Pressemitteilung hier als pdf herunterladen.

 

 

Pressekontakt Messe Erfurt GmbH

Anne Apel
T: +49 361 400 15 30
apel(at)messe-erfurt.de
www.messe-erfurt.de

artthuer
Verband Bildender Künstler Thüringen e.V. (VBKTh)

Geschäftsführung
Michaela Hirche
Krämerbrücke 4
99084 Erfurt
Tel. 0361 642 2571
info(at)vbkth.de
www.kuenstler-thueringen.de
www.kunstmesse-thueringen.de